Morgen (Sonntag,27.2.22) 250 km Richtung Pirmasens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Morgen (Sonntag,27.2.22) 250 km Richtung Pirmasens

      Das Wetter soll ja durchhalten.

      Mit guter Kleidung und wärmenden Lenkerenden habe ich vor, in Richtung Pirmasens aufzubrechen.
      Geplant mit TomTom kurviger Strecke ergeben sich ca. 250 km in etwo 5,5 Std.


      Einen Pausenstopp habe ich mal in der "Kneispermühle" nach etwa 2,5 std Fahrt eingeplant.
      Ansonsten Marschverpflegung.

      Ich habe vor, um 11.oo Uhr in Schmelz zu starten.

      Treffpunkt wäre hier : KLICK

      Vielleicht hat ja noch jemand Lust.


      Wenn man Rechts dreht, wird die Landschaft schneller. :thumbsup:
      Hallo Ihr Beiden ! (Christine & Michael) 8o

      Ich hoffe es hat euch etwas Spass gemacht.
      Mich hat es gefreut nicht alleine gestartet zu sein.

      Somit war es für mich fast eine Ehre, Euch den "Hausberg des Saarlandes" einmal ganz nah zu bringen.
      War es auch definitiv kein Anlaufpunkt meiner heutigen Tour, so bin ich aber flexibel genug, meine Routen anzupassen.
      So konntet ihr den Weitblick doch genießen.

      Leider ist mein Foto von dort oben in den Papierkorb meines Mobiltelefons gefallen.

      Schade, dass es die Zeit nicht zuließ, dass ihr beiden mich bis zur Kneispermühle begleiten konntet.
      Ein schöner Ort um mal Rast zu machen, wenn man zufällig dort unterwegs sein sollte.

      So gibt's also bloß ein "Gruppenfoto" aus Neunkirchen am Potzberg von unserem gemeinsamen Tourabschnitt.
      Hoffentlich hat es euch gefallen und ihr seid rechtzeitig und gesund wieder nach Hause gekommen.




      Bis zur Kneispermühle wäre es doch noch etwa eine halbe Stunde gewesen.
      Ich machte dort einen Halt um mir die Örtlichkeit anzusehen.
      Einkehren wollte ich dank des hohen Besucheraufkommens dann doch nicht und der Biergarten lud bei Temperaturen um die 9°C nicht wirklich zum Verweilen ein.




      Weiter nach Donsieders zum Monolithen.
      Wohl eher neueren Ursprungs, stand er heute doch als Wegmarke und Scheitelpunkt meiner ca.25o km langen Rundreise.





      Kurzer Halt und Pausenbrot gefuttert, einen Kaffee aus der Thermokanne hinterher und weiter.
      Nicht das Wetter trieb mich weiter, sondern die Zeit ! Ja, für schöne Touren sollte man sich Zeit einpacken.
      Früher starten und später nach Hause kommen. Diese Zeit kommt auch noch.

      In Blieskastel wollte ich den "Gollenstein" besuchen, doch da dieser nicht mit dem Fahrzeug angesteuert werden kann, machte ich mich auf zur "Gollensteinhütte".
      Kleine Wanderhütte mit angenehmer Einrichtung.
      Im Sommer wohl eine hübsche Aussenterrasse mit Blick ins Land hinein.





      Und dann ab nach Hause.
      6,5 Stunden unterwegs hatten für heute gereicht.

      Eine schöne Tour, die ich bei angenehmeren Temperaturen gerne wiederhole.




      Wenn man Rechts dreht, wird die Landschaft schneller. :thumbsup:
      "Wunderschön" klingt das. Ja, vielen Dank!
      Ich habe ein Foto vom "Hausberg"....
      Schade, dass wir nicht mehr Zeit hatten. Es hat uns Spaß gemacht!
      Am Ende ist Michaels Maschine bei der Tankstelle Hunsrück Höhenstraße doch nicht mehr angesprungen. Nun ist die Batterie ersetzt und sie läuft wieder.
      Bis hoffentlich bald!
      Christine und Michael
      Dateien